Essen wie zu Kaisers Zeiten

Die K & K Hofspezereien im 7. Bezirk bieten ihren Gästen eine kulinarische Reise durch die Küche der Ländereien der ehemaligen österreichisch-ungarischen Monarchie – das jedoch modern interpretiert. In wohnzimmerartiger Atmosphäre werden regionale und saisonal wechselnde Köstlichkeiten angeboten – von Omi’s selbstgemachten Marillenknödeln zu hausgemachten frischen Brotvariationen. So findet man auf der Speisekarte in der Stuckgasse neben klassischen wienerisch-österreichischen Gerichten, wie dem hausgemachten Kartoffel-Gulasch mit Weißbrot oder gerösteten Knödel mit Ei auch verschiedene Spezialitäten der mediterranen Küche wie beispielsweise ein Carpaccio mit Salat und Parmesan.
Im Vordergrund bei der Gestaltung der Speisekarte steht die Zubereitung klassischer Spezialitäten aus der Zeit der K.u.K. Monarchie mit frischen und ausgewählten Zutaten – aber modern interpretiert. Das Verwenden von regionalen Produkten ist dabei ein weiteres Hauptanliegen des Restaurants. Aus diesem Grund – und damit es auch nicht langweilig auf dem Teller wird – ist die Karte bewusst klein aber fein und überrascht mit einem wöchentlich wechselnden Angebot. Somit kann man laufend Neues entdecken.
Eines der Highlights ist der gemütlich gestaltete Gastgarten, der besonders bei schönem Wetter einlädt – dieser wird gerne als ruhigster Schanigarten Wiens bezeichnen. Hier lässt es sich wunderbar einen Hausbrandt Kaffee oder auch ein Trümmer Pils zu den österreichisch-mediterranen Gerichten der Speisekarte genießen. Bei den Getränken setzt man auf Klassiker sowie Winzer aus den verschiedensten österreichischen Weinbaugebieten, die unter Kennern als Geheimtipps gelten und hier preiswert genossen werden können. Alles in Allem bekommt man das Gefühl des „Nach-Hause-kommens“ –  K&K Hofspezereien ist ein kleines Plätzchen in Wien mit besonderen Charme bestehend aus Nostalgie und Geschichten mit der Verbindung zur Moderne.

Stuckgasse 6
A-1070 Wien

k-und-k-essen    k-und-k-einrichtung

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.